Aus Openbook wird Openspace wird Okuna

Der neue Name für das von Openbook zu Openspace mutierte neue soziale Netzwerk soll »Okuna« lauten, wie wir aus gut unterrichteten Kreisen erfahren haben.

Es leitet sich vom Esperantowort »kune« für »zusammen/gemeinsam« ab. Dank des »O« vorne lässt sich das alte Logo – und somit manches bereits produzierte Merchandising-Zeug – retten. Praktisch. Ein Nutzer bzw. Gefährte ist demnach ein »Kunulo«. Auch ganz nett.

Hoffen wir mal, dass sich nicht wieder neue Hürden ergeben. ;)


-- "Aus Openbook wird Openspace wird Okuna" als PDF herunterladen oder drucken --


Schreibe einen Kommentar