Aus Openbook wird Openspace wird was weiß ich

Ich habe mal an einem Wallpaper gebastelt. Ist aber beim Entwurf geblieben. (mk)

Ob »Openspace« wirklich das letzte Wort ist, warten wir mal gelassen ab. Könnte ja sein, dass dagegen auch noch jemand etwas hat.

Manchmal hasse ich es, recht zu behalten. Aber in diesem Fall hätte ich sogar eine Wette abgeschlossen. Die Bedenken nicht weniger Openbook-Alpha-User bei der ersten, von Facebook erzwungenen Namensänderung zu »Openspace« vom Tisch zu wischen (»Has all been checked…«, war nicht eben schlau.1)Die Projektwebseite läuft übrigens immer noch unter dem Domainnamen »Openbook«…

Mastermind Joel Hernández schickte gestern am späten Abend eine E-Mail mit der schlechten Nachricht an die Gründungsmitglieder, also auch an mich. Es war übrigens das 13. (!) Projekt-Update.

I’m sorry to inform we were once again contacted by lawyers a week ago in regards to a possible trademark conflict with the name Openspace with a Germany based conferencing software company which did not have an EU trademark, but a national one, which is why it went past our scan…

We spent the past week consulting with volunteers and a law firm on the situation and we’ve finally concluded that while there are many ways we can argue against their claims, it’s all subjective and on the best case scenario, will result in dozens of legal hours of work and on the worst, that, plus fines, plus damage claims. Both scenarios which once again, we can’t afford. We are therefore once again obliged to rebrand…

So what now?

In all openness as usual, this was completely unexpected. We were all minds in getting the beta our, arranging meetings for subsidies and grants, even sent to reprint stickers with Openspace in it for our backers, then this big problem casually popped into our info inbox.

As people often wrongly paraphrase Mike Tyson:

“Everybody has a plan until they get punched in the mouth”

Beta is blocked until we change the name as it will only create confusion and regardless of the name, given FB, book has to be gone before end of July…

Suggestions are therefore very much welcomed. (In the /c/openspace community within the app, under the post with this announcement)

Once again, we’re really sorry about this. it’s a mental burden to have to change names and we tried our best to make sure it didn’t happen twice, we failed.

For the upcoming name, we will pay from our pockets the trademark/IP lawyers to investigate on every database they can find.

Thank you for making this project possible and we hope you’re still enjoying your time around.

Vielleicht sollten die Open??????-Macher langsam mal ihre Hausaufgaben erledigen. Zunächst mal aber sollen die User Namensvorschläge machen und in den einschlägigen Datenbanken mögliche Rechteverletzungen recherchieren. Ob das funktioniert?

Don’t limit yourself to Open XYZ, at this point, I believe we can build meaning into any word, even unexisting ones.

Ansonsten ist das neue Netzwerk mit zur Zeit um die 3.000 Nutzern immer noch nicht Beta. Das bleibt auch so, bis die Namensfrage geklärt ist. Im Hintergrund wird an technischen Dingen und neuen Features kräftig gewerkelt, aber was den Content angeht, dümpelt das Netzwerk so vor sich hin. Es gibt zwar haufenweise Gruppen (darunter aber auch etliche Zombies), doch ansehnlicher Content ist eher Mangelware.

Neulich wurde ein User mit einem Bann belegt, der gegen die Regeln einen weiblichen Halbakt mit nackten Nippeln gepostet hatte. Das wurde als Pornografie behandelt. Dabei war das recht geschmackvolle Bild mal eine schöne Abwechslung zu all den Katzen, Blümchen, Bienchen, Füßen und Kaffeetassen. Von mehreren Mit-Usern angezeigt (!) wurde er trotzdem. Der User zog es vor, zu verschwinden und nahm seinen restlichen nippelfreien, aber sehenswerten Foto-Content mit. Kollateralschaden. Nippel-Alarm – klingt verdächtig nach Facebook? Ja, finde ich auch.

Die Liste der Dinge, die noch nicht gehen, wird nur sehr langsam kürzer. Das Entwickler-Team hat seinen Mietvertrag für die alten Räume nicht verlängert und zieht in was Billigeres um. Jetzt die zweite Namensänderung binnen weniger Wochen. Beta wieder verschoben. Am guten Willen und Engagement der sympathischen Gründer mangelt es zweifellos nicht. Dennoch: Das stimmt alles nicht so wahnsinnig optimistisch.


-- "Aus Openbook wird Openspace wird was weiß ich" als PDF herunterladen oder drucken --


Anmerkungen   [ + ]

1. Die Projektwebseite läuft übrigens immer noch unter dem Domainnamen »Openbook«…

Schreibe einen Kommentar