Vorstand der NRW-CDU kippt Elmar Brok

Elmar Brok: Immer ein Auge auf die Interessen der Konzerne wie etwa Bertelsmann. (Sorry, couldn't resist) Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=70111337

CDU lässt Elmar Brok fallen

Dass ich das noch erleben darf. ;)

Ich kann mich gut erinnern, wann ich diesem Konzern-Lobbyisten1)Nebeneinnahmen im Zwielicht2)Messerscharf getrennt und Partei-Strippenzieher3)Wo und wann und für wen Brok jemals als »Journalist« nach seinem abgebrochenen Studium gearbeitet haben will, konnte mir nie einer sagen… das erste Mal begegnet bin.

Das war – kurz nach seinem ersten Einzug in Europaparlament – Anfang der 80er Jahre am Forsthaus in Kalletal-Langenholzhausen. Dort residierte ein kleiner Revierförster namens Cajus Caesar – kein Witz ;) -, der schon damals nach Höherem strebte und mehr oder weniger erfolgreich an einer politischen Karriere in der CDU schnitzte. Offenbar auch unter tätiger Mithilfe von Elmar Brok.

Dass nun ausgerechnet eine SPD-Zeitung so tut, als handele es sich bei der Nicht-Nominierung von Brok um einen Akt von Majestätsbeleidigung, finde ich einigermaßen lächerlich.

Ich muss gestehen, dass ich dem Mann vom ersten Moment an in herzlicher Abneigung verbunden war. War anfangs nur so ein Bauchgefühl. Und mein Bauch irrt selten.


-- "Vorstand der NRW-CDU kippt Elmar Brok" als PDF herunterladen oder drucken --


Anmerkungen   [ + ]

1. Nebeneinnahmen im Zwielicht
2. Messerscharf getrennt
3. Wo und wann und für wen Brok jemals als »Journalist« nach seinem abgebrochenen Studium gearbeitet haben will, konnte mir nie einer sagen…

Schreibe einen Kommentar